Ikaria Greece

Der Wirt von meinem griechischen Stammlokal meinte: „Ikaria – da sind doch nur alte Leut.“ Ja da sind alte Leute, aber die verstecken sich im August. Warum?
Galerie
Ikaria – Sie sollten diese Insel auf gar keinen Fall besuchen, wenn für sie folgende Prioritäten im Urlaub bestehen:
  • Ich möchte eine perfekte Unterkunft und eine nach deutschen Standards angelegte Infrastruktur.
  • Alle sollen deutsch sprechen und ich will auch Pizza, Wiener Schnitzel und dazu ein Weißbier.
  • Andere Kultur kennenlernen heißt ein Abend mit Sirtaki aber dazu deutsche Speisekarte.
  • Begriffe wie Ökologisch, nachhaltig Reisen oder Klimabilanz gehen mir am Arsch vorbei.
  • Ich brauch auch im Urlaub eine deutsche Leitkultur.

Wenn diese Punkte für dich wichtig sind, bitte geh weiter; hier gibt es keine Insel zu sehen.

Plakat Ikaria Greece

Einzigartig vergehende Kultur

Baum am Hafen von Gialiskaris Ikaria Greece

Make a Ikaria Video Tour

Bilder von der Insel, inkl. Bilder von der Panagiri in Gialiskaris.

Die Insel der Hochbetagten

Auf Ikaria werden die Menschen sehr alt und bleiben lange gesund, die Insel ist eine BlueZone.

Auf Ikaria Greece gibt es kaum alte Menschen mit Demenz und sie bleiben bis ins hohe Alter selbständig. Das Rezept dafür ist sehr einfach: Aktiv bleiben und sozial eingebunden sein.

Die Menschen auf dieser Insel sind besonders. Leider wird inzwischen im Sommer dieses kleine Eiland überströmt von Party-People aus Athen. Das Flair dieser Insel geht in dieser Zeit leider verloren.

Außerhalb der Hochsaison scheint hier ein einzigartiges Lebensgefühl zu herrschen. Die Bewohner sind zufrieden, offen und herzlich. Natürlich nicht alle, die Insel ist kein Paradies. Doch man konnte hier noch eine Kultur erhalten, die sicher einzigartig ist. Ich hoffe, dass der Tourismus dies nicht zerstört: die Magie dieser Insel.

Strand in Evdilos
Emma in Ruine auf Ikaria Greece
Kapelle Hafen Gialiskaris
Mesakti Beach Ikaria Greece

Long Live Diät

Die ikarianische Küche zeichnet sich aus durch frische der Kräuter und durch Originalität.
Schon mit dem Frühstück in unserem Hotel tankten wird die reine Kraft der Natur. Exotische Kräuter mit Oliven, griechischer Honig mit Joghurt mit frisch gebackenen Cookies. Am Abend in unserer Stammtaverne, im Symposio in Gialiskaris, kam der Koch und erklärte uns, was er heute frisch zubereitet hatte, nach „Omas Rezept“. Ein Traum!