„Ich möchte nicht nur irgendwo rumliegen!“ So lautete der an mich gerichtete Auftrag für unseren Sommerurlaub ohne Kinder in diesem Jahr. Der eine Sohn in Frankreich der Andere in England, so blieb uns nur noch Italien. Für begeisterte Windsurfer, die einmal im Jahr mit ihren Brett, „Made in West Germany“, an den Brombachspeicher fahren, um bei Windstärke drei sich treiben zu lassen, sollte dieses Jahr ein Quantensprung erfolgen. Das erste mal buchte ich über Airbnb. Und um es vorweg zu sagen, sicher nicht das letzte Mal. Unsere Unterkunft war genial und der Preis unschlagbar:

small cottage near Malcesine in Malcesine

Wohnwagen/Wohnmobil in Malcesine, Italien. Our family run X-centrum sport’s club on the Garda lake. As a part of it we offer also accommodation in a small, simple bungalows which have size 5x2m and accommodate 2-4 people. We are a part of camping site Claudia in a small village Campagnola… Schau Dir alle Inserate in Malcesine an

Wenn du auch über Airbnb zum ersten Mal buchen willst, dann nutze diesen Gutschein.

Es war sauber, die Gastgeber sehr nett und hilfsbereit, wir konnten jeden Abend am See entlang mit kostenlos bereitgestellten Fahrrädern nach Malcesine fahren und sportliche Aktivitäten wurden organisiert oder man wurde beraten. Alles erfolgte über die tschechischen Gastgeber vor Ort. Aber auch der Campingplatz war schön gelegen und, wichtig, die Sanitäranlagen waren sauber.

Invalid Displayed Gallery

Sportliche Aktivitäten am Gardasee

Mountain-Biking

Das Sportangebot ist genial, falls es die körperliche Konstitution zulässt. Leider war es aufgrund des Wetters nicht möglich eine Canyoning-Tour zu machen, doch es war gut so. Am Montag beschlossen wir uns Mountain-Bikes auszuleihen. Mit Short und H&M-Pullover bekleidet fuhren wir um 09:00 Uhr in der Früh auf den 1760m hohen Monte Baldo bei 9°C und Nieselregen.

Monte Baldo bei Nebel

Unsere Bikes

Wir starten unsere Tour ins Ungewisse bei kaltem Wetter und guter Laune, beides wechselte bei mir zum Ende hin, es wurde warm und meine Laune schlecht. Die Tour war mit 5 Stunden angegeben, wir schafften sie, dank meines Überlebenstriebs in 7h, ohne Pause. Meine Frau hatte schon Pausen, sie wartete bei jedem Anstieg auf mich und trank in der Zwischenzeit Kaffee auf einer der Berghütten. Wir begegneten auf unserer Fahrt vielen Tieren, auch Esel waren wieder dabei.

Die Tour war beschildert. Nur eine Abzweigung führte in die Irre, aber wir hinterher. Nach ungefähr einer Stunde stetigen Anstiegs, der auf unserer Karte nicht eingezeichnet war, drohte ich mit Scheidung. Der Satz „Nach der nächsten Biegung geht es wider abwärts“, dieser Zustand trat nie ein und ich konnte diesen Spruch nicht mehr hören. Ich hatte Muskelkrämpfe in beiden Oberschenkeln, fernab jeglicher Zivilisation und ich konnte das Fahrrad nur noch schiebend fortbewegen. Es eskalierte! Ich bestand auf einer sofortigen Umkehr und drohte Bilder von der Pinkelpause meiner Frau auf Facebook zu veröffentlichen, die Überlebenschance schätze ich auf 50% ein und somit höher, als wenn wir weiter gehen würden. Ich überlebte und im nachhinein zeigte sich: Wir folgten einem Weg auf einen ca. 2000m hohen Gipfel. Ich konnte dem Tod noch von der Schippe springen. Nach dem ich auf Endomondo den Wahnsinn aufzeichnete konnte ich den Irrweg als Beweis vorlegen.

Invalid Displayed Gallery

Windsurfing Camapagnola

Windsurfen

Drei Tage konnte ich nicht mehr aufrecht gehen, am schlimmsten schmerzte die Symphyse. Canyoning musste nicht mehr sein. Da wir auch surfen wollten verlängerten wir unseren Urlaub. Dank unserer Betreuer wurde uns eine kleine Surfschule mit individueller Betreuung empfohlen. Leider musste ich für zwei Tage nach Hause aber mein Frau konnte bei idealen Windverhältnissen ihr bisher gelerntes festigen und zum Schluss schaffte sie die schnelle Wende nahezu perfekt. Wir werden beim nächsten mal sicher wieder dort hingehen, keine Touristenabzocke und unbürokratische Abwicklung.

Invalid Displayed Gallery

Kultur und die Umgebung

Malcesine

Blick von der Burg in Malcesine

Malcesine am Gardasee hat noch viel von der ursprünglichen Architektur des kleinen Ortes in die heutige Zeit retten können. Trotz des Tourismus bietet der Ort romantische Gäßchen und die Skaliger Burg ist ein Besuch wert. Zur selben Zeit als wir auf der Burg waren versuchte sich ein junges Paar an der Ehe. Vor dieser Szenerie wird einem schnell heile Welt vorgegaukelt. Wir, als Erfahrene, wollten dem jungen Paar das Liebesglück nicht vermiesen und hielten uns mit Ratschlägen zurück. Wir zollten Beifall und heuchelten Freude.

Invalid Displayed Gallery

In der Burg gab es auch ein kleines und interessantes Museum mit einer Ausstellung zu den geografischen Gegebenheiten, Flora und Fauna am Gardesee, eine kleine Ausstellung zu Goethes Treiben auf seiner italienischen Reise und eine Ausstellung zum „Kampf um den Gardaesse“. An den Abenden genossen wir die Stimmung und das touristische Treiben in Malcesine.

Heller-Garten in Gordano Riviera

Im Hellergarden in Gardone

Wir besuchten auch einen botanischen Garten, angelegt von Andre Heller, in Gardone an dem Westufer des Gardasees. Meine Frau wollte unbedingt diesen Garten sehen. Ich fand es wie immer romantisch, meine Frau ärgerte sich, dass sie dort hin wollte freute sich dennoch über eine Quelle an der man frisches Sprudelwasser abfüllen konnte. Der Garten selbst lädt sensibilisierte Mensch zum Lustwandeln ein, sofern kein Bus mit österreichischen Rentnern den Garten in einen Musikantenstadel verwandelt. Ich fand den Garten, trotz langer Anfahrt, sehenswert. Meine Frau will nichts mehr von Andre Heller sehen.

Invalid Displayed Gallery

Torri del Benaco

Da wir nicht mehr durch das Verkehrschaos in Torbole wollten nahmen wird die Fähre von Toscolano Maderno nach Torri del Benaco. Eine Abkürzung, die sich lohnte. Der kleine Ort Torri del Benaco ist ebenfalls schön gelegen und, wie könnte es anders sein, romantisch. Die Überfahrt dauert ca. 20 Minuten und ist absolut stressfrei. In Torri del Benaco genoß ich einen Sprizz, kaufte mir edles Olivenöl und bewunderte den ältesten Zitronenhain am Gardasee.

Invalid Displayed Gallery

Kulinarische Höhepunkte

Vorweg, wir haben immer gut gegessen, von sehr gut bis fantastisch. In jedem Restaurant war der Service hervorragend und immer freundlich. Ich habe mich auf Google+, Facebook und unseren Marco Polo Reiseführer verlassen und es war ein gute Wahl. Die nachfolgenden Auswahl an Restaurants werden in absteigender Reihenfolge nach meiner subjektiven Bewertung dargestellt, wobei der letzte Platz immer noch sehr gut war.

Auf Platz 1 das „La Pace“

Miesmuscheln im La Pace in Malcesine

Miesmuscheln alla Marinara

Geballte italienische Köstlichkeiten in einer Traumkulisse. Ich fühlte mich wie Fellini und aß die besten Muscheln meines Lebens. Mein absoluter Favorit: das „La Pace“ in der Via Casella, Malcesine.

Platz 2 die „Pizzeria Spaghetteria Mignon“

Spaghetti mit Speck und Pilzen im Mignon

Spaghetti mit Speck und Pilzen

Auf einer extrem romantischen italienischen Terrasse durfte ich mit einer wunderbaren Frau, wie aus einem italienischen Fellini-Film entsprungen, eine hervorragende Vorspeisenplatte genießen. Als Hauptgang genoss ich Spaghetti mit frischen Pilzen und Speck. Bei Bezahlung gibt es einen Limoncello extra, in der Pizzeria Spaghetteria Mignon in der Via Antonio Bottura 9 in Malcesine.

Platz 3 das Agraturismo Ca‘ Vecia in Campagnelo

Schweinefilet im Ca' Vecia

Schweinefilet mit Pilzen

Nur 5 Minuten Gehzeit von unserem Campingplatz entfernt befindet sich ein Resaturant mit Landwirtschaft inmitten von Olivenbäumen. Die Lage ist traumhaft und das Essen exklusiv und landestypisch: Absolute Top-Empfehlung. Ich aß Büffelmozarella mit Basilikum und Tomaten und danach Schweinfilet mit Pilzen, meine Gattin hatte schwarzen Reis mit Hecht. Als Dessert wurde uns fluffiges Tiramisu kredenzt. Ruhig und abgelegen und immer ein Besuch wert, das Agriturismo Ca‘ Vecia in der Via Navene Vecchia 162 in Malcesine.

Platz 4 die unscheinbare Pizzeria im Hotel „Societa S. Remo Srl“

Pizza Daivolo im Societa S Remo Srl

Pizza Diavolo

Völlig unbedarft und ohne große Erwartungen wollten wir den kleinen Hunger mit einer Pizza stillen. Wir gingen somit am Nachmittag in die nächste Pizzeria in der Nähe unseres Strandes. Pizza geht immer und man kann nicht viel verkehrt machen, aber offensichtlich auch vieles richtig. Eine der besten Pizzas, die ich bisher essen durfte, genoß ich im „Societa S. Remo Srl.“ in der Via Gardasana 440 in Malcesine.

Platz 5 die kleine italienische Osteria Santo Cielo

Wein mit Oliven in der Osteria Santo Cielo in Malcesine

Wein mit Tapas

Kein Ort um groß Essen zu gehen, es werden nur kleine Gerichte angeboten. Absolut hervorragend ist der Wein. Die kleine Gerichte, wie Panini, Salate und verschiedene Tapas sind durchweg gut, meiner Frau haben sie jedoch nicht immer geschmeckt. Traumhaft die Plätze unter den Weinreben, hier kann man bei 0,8 Promille die Touristen beim Flanieren beobachten und hie und da eine dumme Bemerkung fallen lassen :). Ein Ort zum Verweilen und Buch lesen, die Osteria Santo Cielo an der Piazza Don Q. Turazza.

Platz 6 die Bar und Restaurant Da Binca

Limonensorbet im Da Bianca in Malcesine

Limonensorbet und Panna Cotta

Das Essen war gut aber ich gebe zu ich hatte andere Favoriten und das Speiseangebot war eher touristisch geprägt. Meiner Frau schmeckten jedoch die Spaghetti mit Gardaseeforelle ganz hervorragend. Ich hatte einmal Spaghetti Aglio i Olio und Pepperocini und gegrillten Sepia mit Pommes, beides habe ich schon besser gegessen. Trotzdem immer noch eine Empfehlung das Ristorante „Da Bianca“ an der Via Gardasena 195 in Malcesine, direkt neben unserem Campingplatz.

Platz 7 aber immer noch zu empfehlen die Speckstube

Speckplatte mit Bier vom Fass in der Speckstube in Malcesine

Speckplatte mit Bier vom Fass

Nur 10 Gehminuten von unserem Campingplatz entfernt liegt der Biergarten „Speckstube“. Mit großen Plakaten an der Hauptstraße angepriesen und als „Top-Empfehlung“ im Marco-Polo-Reiseführer gekennzeichnet durfte die Lokalität in unserem Programm nicht fehlen. Wer jedoch leichte italiniesche Küche erwartet und zum Vegetariertum neigt, sollte hier eher nicht her gehen. Riesige Fleischberge werden frisch gegrillt und wie in einem Biergarten üblich herrscht hier Selbstbedienung. Da ich bei meiner Montain-Bike-Tour ca. 5000 Kalorien verbrannte war der Besuch an dem selbigen Abend genau richtig. Der Biergarten ist schön gelegen und ideal für Kinder, deswegen auch von mir eine Empfehlung „Die Speckstube“ in der Navene Vecchia 139 in Malcesine.

Translate »

Pin It on Pinterest